Inzwischen ist die Zahl der Flugverbindungen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Iran deutlich größer geworden. Kein Wunder, denn der Iran als Reiseziel erfreut sich immer steigender Beliebtheit. Deswegen möchten wir Ihnen hier einen Überblick über die aktuell möglichen Verbindungen geben.

Laut einem iranischen Sprichwort kommen Berg und Berg nicht zusammen, aber Mensch und Mensch. Zahlreiche Flugverbindungen verbinden den Iran inzwischen mit Deutschland und auf diese Weise auch die Menschen dort und hier. Der Iran ist als Reiseziel so beliebt, dass die Austrian Airlines nun mehrere Flughäfen in Iran direkt anfliegt. Die Mahan Air hat ihr Angebot an Direktflügen ab Düsseldorf ausgeweitet.

Direktverbindungen

Statt wie bisher viermal, starten nun fünfmal pro Woche Flugzeuge der Mahan Air von Düsseldorf in Richtung Teheran. Ab Juni 2017 gehen Mittwoch bis Sonntag Flüge in die iranische Hauptstadt. Von Düsseldorf nach Teheran ist um 11:55h Abflug, auf dem Rückflug von Teheran nach Düsseldorf hebt der Flieger um 07:00h ab.
Ab München verkehrt die Mahan Air zweimal wöchentlich: Dienstags und Sonntags, jeweils Abflug ab München um 11:20h und Rückflug ab Tehran um 07:00h.

Die Iran Air verbindet Frankfurt mit Tehran wie gehabt Montags, Mittwochs und Samstags (Abflug ab Frankfurt 12:00h, Ankunft in Tehran 18:50h bzw. auf dem Rückflug ab Tehran um 06:20h mit Ankunft in Frankfurt um 10:20h). Die Lufthansa fliegt täglich – allerdings zurück mit einer Nachtflugverbindung – ab Frankfurt (Abflug ab Frankfurt 14:05h, Ankunft in Tehran  20:25h bzw. auf dem Rückflug ab Tehran um 02:00h mit Ankunft in Frankfurt um 05:50h.

Umsteigeverbindungen

Andere Airlines fliegen verschiedene iranische Städte per Umsteigeverbindung regelmäßig an. Das ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn Sie vor Ort keine Inlandsflüge nutzen möchten oder eine längere Route planen. So bieten sich Kombinationen von Tehran mit Isfahan oder Shiraz im Zentraliran, mit Tabriz im Norden oder Mashad im Osten an.
Mit Turkish Airlines beispielsweise fliegen Sie nach Teheran, Isfahan, Shiraz, Tabriz, Maschad und sogar nach Ahvaz ganz im Südwesten.
Die Austrian Airlines fliegt außer Tehran auch Isfahan und Shiraz an.
Verschiedene Golf-Airlines wie die Qatar Airways, Emirates, Gulf Air und Oman Air bieten außer dem Ziel Tehran auch Flugverbindungen nach Shiraz oder Mashad an. Solche Kombinationen machen vor allem dann Sinn, wenn Sie im Anschluss an Ihre Erkundung des Iran noch ein paar Tage zum Baden am Persischen Golf oder Indischen Ozean anhängen möchten. Die Preise für diese Flugverbindungen sind oftmals auch recht preiswert, da man ja einen kleinen Umweg fliegt.

Besonders preiswerte Flüge

Ebenso preiswert oder noch billiger sind die Flüge mit der Low-Cost-Tochter von Turkish Airlines, der Pegasus Airlines. Dafür muss man wie bei solchen Billigfliegern üblich mit langen Umsteigezeiten in Istanbul (Sabiha Gökcen Flughafen), geringem Sitzabstand und fehlender Bordverpflegung rechnen.

Einer Reise in den Iran steht nun nichts mehr im Wege. Denn mit dem Flugzeug gelangen Sie bei einer Direktverbindung in nur rund sechs Stunden nach Vorderasien.

Wenn Sie also mit den Menschen zusammen kommen wollen, informieren Sie sich bei uns über Ihre maßgeschneiderte Reise in den Iran. Oder stöbern einfach auf unserer Website nach Reiseideen! Erfahrungsberichte von Reisenden finden Sie in unserem Blog zum Beispiel hier oder hier.

Autor: Julietta Baums