Foto: Irene Steimen

Mit einem Geländewagen unterwegs … in Bergen und Wüste samt Zeltnächten unter dem Sternenhimmel. Begleitet von einem unserer kundigen Driverguides. Und das ist das Feedback von einer unserer Individuellen Reisen in Iran im Mai 2016:

Wie bereits telefonisch erwähnt, waren es für uns die tollsten Ferien ever! Die Tour war absolut genial, phantastisch und unvergesslich. Unseres Erachtens war dies so, weil wir uns sehr schnell sehr gut mit Mehrdad verstanden haben und wir zudem ein Guidebook dabei hatten, aus dem wir uns über die Sehenswürdigkeiten sowie Menschen und Kultur informieren konnten. Ohne dieses Guidebook dabei hätte mir etwas Wichtiges an der Reise gefehlt.

Am ersten Tag in Teheran waren wir enttäuscht über Mehrdad, weil wir schnell festgestellt haben, dass er sich nicht mit den Sehenswürdigkeiten auskannte. Klar, wir wussten, dass der eigentlich geplante lokale Guide für Teheran ausgefallen war und Mehrdad als Ersatz eingesprungen war. Aber es war uns sofort klar, was er nicht kann und während der Reise auch nicht können würde. Erst mit der Zeit haben wir Mehrdad’s Stärken kennengelernt.
Ich erinnere mich so halb, dass Sie am Telefon darauf hingewiesen haben. Mir ging dies aber anschliessend total unter.

Um diese erste Phase der Enttäuschung zu vermeiden, würden wir empfehlen, den Touristen von Anfang an zu erklären, was Mehrdad wunderbar kann und dass sie als Ergänzung ein Guidebook mitnehmen sollten. Wir würden Mehrdad als das „verkaufen“, was er ist und kann, da er nicht ein üblicher Guide ist. Wir persönlich würden niemals einen anderen Guide wollen und was im Guidebook steht, braucht uns wirklich kein Guide zu wiederholen. Mehrdad hat uns stattdessen die wunderbare Natur und schönsten Plätze gezeigt. Das kann man in keiner anderen Tour „kaufen“, nicht in einer großen Gruppe, nicht, wenn man auf eigene Faust unterwegs ist. Dies erachten wir als einmalig an diesen Ferien.

Einige Aspekte über Mehrdad, die wir sehr geschätzt haben:
– Experte für die Natur und v.a. für die Wüste, langjährige Erfahrung
– Brachte uns zu den schönsten Plätzen in der Natur
Ausserordentlich engagiert, sehr lange Arbeitstage
– Voller Ideen, aktiv, spontan, flexibel, alle unsere Wünsche und Anregungen aufgenommen
– Gastfreundlich, offen für andere Menschen
Ehrlich und selbstkritisch (eine seiner Ideen ließ sich leider nicht verwirklichen, wir mussten umkehren). Sein Umgang mit der Situation zeigt für uns eine hohe Seniorität und Professionalität.
Eine „Kompensationsidee“ ließ den Tag trotzdem zum Highlight werden, was wir überhaupt nicht erwartet haben.
– hat sich rührend um unser leibliches Wohl gekümmert
– dass er am ersten Tag in Teheran (an seinem freien Tag, an dem er zudem für die anstehende Reise packen musste) als Guide eingesprungen ist, rechnen wir ihm hoch an

Die Tour an sich mit den Sehenswürdigkeiten und den Naturerlebnissen war aus unserer Sicht toll, wir konnten wahnsinnig viel sehen und erleben.
Wir waren nie müde oder erschöpft.

Wir bereits telefonisch erwähnt, waren wir sehr zufrieden mit den Hotels und Unterkünften. Spezieill positiv hervorheben möchten wir das schöne und äußerst sympathische Guesthouse bei Pasargade. „Ok“ fanden wir die Übernachtung in Meymand, das spezielle Erlebnis war die Übernachtung aber trotzdem wert. Bei einer so langen Reise ist uns die Vielseitigkeit wichtiger, als dass jede Übernachtung top sein muss. Speziell positiv, das Hotelhighlight, ist natürlich das Hotel am Schluss in Isfahan, das sehr schön ist und einen äußerst zuvorkommenden Service bietet. In Isfahan einen lokalen Guide zu haben, finden wir sehr sinnvoll, 2 Tage reichen uns aber dafür. Danach würden wir lieber auf eigene Faust los (was wir schliesslich unbeabsichtigt so gemacht haben).

 

 

Weitere Informationen zu dieser Reise finden Sie unter: Iran Individuell: Umfassende Rundreise für Entdecker

Autor: Gianna Platten