Legenden von Sindbad dem Seefahrer, von sagenhaft reichen Karawanenstädten, von Weihrauchhäfen und exotischen Gewürzen umranken den Teil Südarabiens, den heute das Sultanat Oman bedeckt. Obwohl das Land bis 1970 noch völlig von der Außenwelt abgeschnitten war, zählen die Omanis heute zu den weltoffensten Völkern der Arabischen Halbinsel. Seit vielen Jahren ermöglichen wir individuelle Entdeckertouren in dieses Land, dem ein erstaunlicher Balanceakt zwischen Moderne und der Bewahrung traditioneller Lebensweisen gelungen ist. Als erster Oman-Reiseveranstalter bieten wir seit 2014 auch Oman Dachzelt Reisen für Selbstfahrer mit Geländewagen an.

Reisen mit dem Dachzelt

Unsere Dachzelte gewähren ein Höchstmaß an Flexibilität und Abenteuer, während die erprobten Tourverläufe verlässliche Sicherheit garantieren. Die oben auf den Fahrzeugen montierten Dachzelte sind bequem, pflegeleicht und lassen sich mit wenigen Handgriffen aufklappen – schon steht das spontane Camp mit Bilderbuch-Meerblick oder im unberührten Dünenfeld der Rub al-Khali. Die Route können Sie entweder gemeinsam mit uns planen oder auch ganz individuell gestalten. Wir bieten Ihnen also nicht nur „vorgefertigte“ Reisen an, sondern beraten Sie persönlich und stellen Ihnen Ihre Wunschreise zusammen. Sie können aber auch einfach „frei Schnauze“ reisen und von uns nur das Fahrzeug mit dem Dachzelt und der Ausrüstung mieten. Unsere Ausrüstung ist teils aus Deutschland importiert und umfasst eine komplette Camping-Ausrüstung, sodass Sie nur Ihre Schlafsäcke und persönliche Ausrüstung (wie eine Taschenlampe) mitbringen müssen. Dabei stehen Ihnen drei verschiedene Fahrzeugmodelle zur Verfügung. Sie können zwischen Nissan Patrol (6 Zylinder), Toyota Landcruiser (6 Zylinder) oder Toyota Hilux Double Cabin (4 Zylinder) wählen:

Nissan Patrol mit Dachzelt Oman

Der Nissan Patrol mit 6 Zylindern bietet großen Stauraum und einen leistungsstarken Motor

Oman Toyota Landcruiser mmit Dachzelt von nomad

Oman: Der Toyota Landcruiser mit 6 Zylindern ist ein gut zu fahrender, ebenfalls leistungsstarker Geländewagen, der gerne von Familien gebucht wird

Toyota Hilux mit Dachzelt. Camping im Oman

Der Toyota Hilux ist ein leichter Geländewagen, der mit 4 Zylindern weniger Benzin verbraucht und Dank der eingebauten Schubladen im Canopy sehr komfortabel ist.

Betreuung und Orientierung vor Ort

Vor Ort werden Sie von unserem bewährten Team betreut. Sie erhalten ein Mobiltelefon mit omanischer SIM-Card und bereits eingespeicherten Notfall-Rufnummern, falls Sie unterwegs Hilfe benötigen. Zu den Reiseunterlagen gehört das umfangreiche Buch“Off-Road in Oman“, das Ihnen jederzeit eine gute Orientierung ermöglicht: Auf kleinmaßstäblichen Satellitenkarten finden Sie GPS-Punkte und farblich markierte Routen.

Ein sicheres und unkompliziertes Reiseland

Im Oman kann man überall problemlos zelten. An vielen Stellen gibt es so genannte Rest Areas, an denen Ihnen auch sanitäre Anlagen kostenlos zur Verfügung stehen. Frisches Wasser ist allerorten zu bekommen, und in vielen Wadis gibt es natürliche Süßwasser-Pools, in denen man unbedenklich baden kann. Auch die Versorgung mit Lebensmitteln ist ganz einfach, denn in allen Orten und Örtchen gibt es Lebensmittelläden, die auch frische Waren in guter Qualität anbieten. Und sollten Sie einmal nicht selbst kochen wollen, dann können Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants Ihre Mahlzeit bestellen und einpacken lassen. Die Omaner sind übrigens äußerst freundlich und tolerant. In den Läden und an Tankstellen (wo es übrigens auch stets Toiletten gibt) verständigen Sie sich in Englisch. Belästigungen oder aggressive Verkäufer werden Sie nirgendwo erleben. Auch Frauen können sich völlig unbehelligt im Land bewegen.

Von den zahlreichen begeisterten Rückmeldungen unserer Reisegäste finden Sie hier eine kleine Auswahl

„Super Reiseerfahrung mit Off-Road-Buch: Ganz tolle, gut beschriebene Touren. Sehr nette, freundliche und hilfsbereite Ansprechpartner bei Buchung und vor Ort. Top-Ausrüstung mit Dachzelt und der genialen Auszieh-Konstruktion von Ibrahim für das Equipment – ganz dickes Kompliment. Einer der genialsten Urlaube, die wir bisher gemacht haben. Vielen Dank!“ Kunden Hüggelmeier, gereist im September 2017

„Es war für uns eine einmalige, vielseitige Reise durch ein wunderschönes Land, in dem wir uns jederzeit sicher gefühlt haben. Das Reisen mit Dachzelt war unkompliziert und hat uns die tollsten Ausblicke in den Bergen, in der Wüste und am Meer beschert. Wir können den Oman und die Reiseform Jeep/Dachzelt nur weiter empfehlen!“ Kunden Lohse/Hänsdieke, gereist im September 2017

„Wir können eine Reise in dieses tolle Land nur empfehlen.“ Kunden Killing, gereist im Dezember 2016

„Auf der ganzen Welt sind uns noch nie so viele freundlichen Menschen begegnet.“ Kunden Wischer, gereist im Januar 2016

„Wir waren 4-mal von Familien eingeladen worden ins Haus zu Kaffee, Feigen und sogar zum Essen.“ Kunden Heine, gereist im Dezember 2015

„Die Reise mit dem Dachzelt war einfach genial und hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir können einer Familie nur empfehlen solche Ferien zu machen. Wir hätten auch auf einem Dorfplatz kampieren können so sicher haben wir uns gefühlt.“ Kunden Teutsch, gereist im Dezember 2015

„Die Reise mit Geländewagen und Dachzelt ist die ideale Form dieses Land zu erkunden. Land, Leute und Landschaft sind überwältigend.“ Kunden Eibner, gereist im Dezember 2015

Wann geht es los?

Die optimale Reisezeit für Oman ist das Winterhalbjahr, von Oktober bis einschließlich März. Zum Jahreswechsel und über Ostern sind allerdings viele Hotels teuer und schon sehr früh ausgebucht. Um den Trubel zu vermeiden, empfehlen wir besonders den Beginn des Dezembers und die Zeit zwischen dem Ende der Weihnachtsferien um den 08.01. bis Ende Februar. Für Schnellentschlossene haben wir im Laufe des Dezembers auch noch ein paar Dachzelte verfügbar, die wir zu besonders günstigen Konditionen abgeben können.

  • 22.11.2017 – 02.12.2017 (Hilux); pro Tag EUR 170
  • 02.12.2017- 16.12.2017 (Hilux); pro Tag EUR 170
  • 27.11.2017 – 06.12.2017 (Nissan); pro Tag EUR 165
  • Die Mindestmietdauer beträgt jeweils eine Woche.

Über Weihnachten sind derzeit noch genau zwei Dachzelte (auf Toyota Landcruiser oder Nissan Patrol) verfügbar.

Routenvorschlag: 15 Tage Oman mit Dachzelt

Die 15-tägige Reise „Oman – Individuell unterwegs mit Jeep und Dachzelt“ bietet eine umfassende Entdeckertour durch den Osten Omans. Auf dem Programm steht die ausführliche Erkundung des Gebirges Jebel Akhdar, ebenso wie eine Tour entlang der Südostküste Omans, wo sich Wüste und Indischer Ozean begegnen. Die Reisenden erleben quirlige Märkte und uralte Handelsstädte, haben dabei aber auch immer Zeit für ein entspannendes Bad in einem Wadi oder an den Stränden des Indischen Ozeans.

Weitere Informationen zu der Reise, sowie Termine und Buchungsmöglichkeiten hier.

Routenvorschlag22 Tage Oman mit Dachzelt

Die 22-tägige Reise „Oman – Die individuelle Entdeckertour“ bietet einen  umfassenden Tourverlauf durch das gesamte Sultanat. Neben den Gebirgen Nordomans, führt sie auch durch die größte Sandwüste des Landes, die Rub al-Khali, bis in die Weihrauchregion Dhofar im Süden des Landes. Von den Weihrauchhäfen in Salalah, der Hauptstadt Dhofars, geht es dann entlang der unberührten Südostküste zurück.

Weitere Informationen zu der Reise, sowie Termine und Buchungsmöglichkeiten hier.

Autor: Julietta Baums