Freundliche Kinder

Oman lockt mit seinen zahlreichen Kultur- und Naturhighlights bereits einige Touristen an. Auch auf einer Familienreise in Oman gibt es viele spannende Aktivitäten. Was Sie mit Ihren Kindern in Oman machen können, ob eine solche Reise wirklich sicher ist und wie Omanis zu Kindern stehen erfahren Sie hier.

Bei der Planung eines Familienurlaubs denken sicherlich die wenigsten als erstes an eine Familienreise in Oman. Das Sultanat ist aber als Reiseziel für Familien durchaus empfehlenswert! Neben der ereignisreichen Geschichte, durch die eine beträchtliche Anzahl an Festungen entstanden ist, die darauf warten entdeckt zu werden, bietet das Land eine landschaftliche Vielfalt von Wüste, Bergen Oasen und weißen Sandstränden. Mit Geschichten über omanische Seefahrer und der fremden Natur werden auch Autofahrten nie langweilig. Der beste Grund für eine Familienreise in Oman ist jedoch die Kinderfreundlichkeit der Einheimischen. Dadurch entstehen im Nu Kontakte, die einem bei einer Reise ohne Kids nie oder nur schwer zu Stande kommen würden.

1. Palast von Jabreen

Jabreen

Jabreen

Besonders empfehlenswert für Sie und Ihre Kinder ist ein Besuch des Wohnpalastes von Jabreen bei Bahla.

Reisetipp: Jabreen
  • Wo? Bahla, ca. 1/2 Stunde von Nizwa
  • Wann? Sa. – Do. 9:00 bis 16:00 Uhr, Fr. 8:00 – 11:00 Uhr
  • Kosten? ca. 1,00€ p.P.
  • Spannend für: Kinder und Teenager ab 6

Bahla liegt im Landesinneren und ist etwa eine halbe Autostunde von Nizwa entfernt. Mit seinen verzierten Decken und geräumigen Fluren ist der Palast von Jabreen ein wahrer Abenteuerspielplatz für Kinder. Versteckte Falltüren, das noch immer begehbare alte Kanonenlager und die schiere Größe sind nicht nur für Fans von Burgen und Festungen spannend. Nach einem Picknick unter den Schatten spendenden Bäumen auf dem Vorplatz empfehlen wir Ihnen die Benutzung des Audio-Guides (auch in Deutsch verfügbar). Damit ist der Besuch der Festung alles andere als ein langweiliger Spaziergang durch alte Mauern, sondern eine fesselnde Führung.

Reisebericht: Unterwegs mit Kindern in Oman

Ines und Patrick Valentin mit Jannik (5) und Jonas (2) aus Berlin beschreiben hier ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

„Direkt hinter der etwas dichter besiedelten nördlichen Meeresküste erheben sich die zwei beeindruckenden Bergmassive des Jebel Shams und des Jebel Akhdar. Die Straßen in diesen Bergregionen sind weitgehend ungeteert und bieten allen Offroad-Freunden ein weites und abenteuerliches Betätigungsfeld. In den Bergen wiederum können Wanderer anspruchsvolle und abwechslungsreiche Touren entdecken… Lesen Sie hier den kompletten Reisebericht!

2. Riyam Walk in Muscat

Familienreise in Oman: Riyam Walk

Der Riyam Walk in Muscat

Diese kleine Wanderung führt Sie auf dem alten Eselspfad von Riyam nach Muttrah, wo Sie anschließend einen kühlen Frucht Cocktail genießen können. Diese kurze und daher auch für Kinder geeignete Wanderung ist wie eine kleine Reise in die Zeit, als die verschiedenen Stadtteile von Muscat noch nicht durch Straßen miteinander verbunden waren. Wie in der Vergangenheit die Händler, die Ihre Waren im Souq von Muttrah feilbieten wollten, erklimmen auch Sie zunächst die alte Treppe zu Beginn der Wanderung. Oben angekommen erwartet Sie ein weiter Blick über den Riyam Park und den türkisblauen Ozean. Insgesamt sind Sie auf dieser kleinen aber spannenden Wanderung etwa 2 Stunden unterwegs. Am Ende ruhen Sie sich bei einem Tee oder einem kleinen Snack im Souq von Muttrah aus, bevor Sie innerhalb weniger Minuten mit dem Taxi wieder Ihren Ausgangspunkt in Riyam erreichen.

Reisetipp: Riyam Walk
  • Wo? Muscat, Muttrah
  • Wann? vormittags oder am späten Nachmittag
  • Kosten? keine
  • Spannend für: Teenager ab 12

3. Schwimmen im Golf von Oman

Der Strand von Qurum mitten in der Haupstadt Muscat

Der Strand von Qurum mitten in der Haupstadt Muscat

Nachdem Sie den blauen Ozean auf Ihrer Wanderung aus der Ferne gesehen haben, ist es Zeit, auf eine eigene Entdeckungstour zu gehen. Oman bietet laut dem Oman Tourism Board auf einer Küstenlänge von über 3.000 km  wunderschöne Strände und einsame Buchten. Die Wassertemperatur sinkt im Frühjahr auf etwa 25 Grad, kälter wird es allerdings nie. Die zahlreichen Strandhotels bieten häufig sogar eigene Strände an, an denen Sie mit Ihren Kindern Sandburgen bauen, oder einfach die Seele baumeln lassen können. Darüber hinaus gibt es in vielen Hotels Familienzimmer oder Zimmer mit Verbindungstür.

Reisetipp: Schwimmen im Golf von Oman
  • Wo? viele Strandhotels sind in der Umgebung von Muscat zu finden
  • Wann? jederzeit
  • Kosten? ab ca. 175€/Nacht
  • Spannend für: Kinder und Teenager

4. Delfinbeobachtung am indischen Ozean

Zahlreiche Veranstalter bieten Bootstouren von Muscat entlang der Küste von Oman an, auf denen man schnorcheln und Delfine beobachten kann. Die Tier- und Pflanzenwelt ist außergewöhnlich, mit seltenen Vögeln, Haien, Schildkröten, unzähligen bunten Fischen, Muränen, Walen und auch Delfinen. Vor allem die intelligenten Säugetiere kann man nur an wenigen Orten auf der Erde in ihrer natürlichen Umgebung so nah sehen. Während der Bootstouren werden Sie mit Getränken oder kleinen Snacks versorgt, um Ihre Verpflegung müssen Sie sich daher auch keine Sorgen machen. Dies ist nicht nur für Kinder ein einzigartiges Erlebnis!

Reisetipp: Delfinbeobachtung
  • Wo? Muscat, Hafen bei al-Bustan
  • Wann? auf Anfrage
  • Kosten? ca. 35 – 45€ p.P., Kinder bis 10 fahren bei vielen Anbietern umsonst mit
  • Spannend für: Kinder und Teenager

5. Übernachtung im Wüstencamp mit Kamelritt

Kamele in der Wahiba Wüste

Kamele in der Wahiba Wüste

Kamele sind faszinierende Tiere. Zwar mögen Sie auf Kinder zunächst etwas einschüchternd wirken, aber schon nach kurzer Zeit ist der Umgang mit den Tieren für Kinder die reinste Freude. Die meisten Wüstencamps in den Wahiba Sands bieten einen Kamelritt über die Sanddünen an – sei es in der Abenddämmerung oder tagsüber.

Noch beeindruckender als die schaukelnden Tiere ist allerdings der einzigartige Sternenhimmel der Wüste. Viel intensiver als man es bei uns gewohnt ist, strahlen die Himmelskörper über der dunklen Wüste. So deutlich wie hier sieht man die verschiedenen Sternbilder an kaum einem Ort auf der Welt. Wenn Sie von Kamelen nicht genug bekommen können, empfehlen wir Ihnen unser mehrtägiges Kameltrekking durch die Wahiba Wüste. Lernen Sie Tiere und Landschaft intensiv kennen und erforschen Sie die Wüste ganz nach Ihrem Belieben.

Reisetipp: Wüstencamp und Kamelritt
  • Wo? bei Bidiyya, Wahiba Wüste
  • Wann? jederzeit
  • Kosten? ab ca. 120€/Nacht
  • Spannend für: Kinder und Teenager

6. Unterwegs mit dem Dachzelt

Unterwegs mit dem Dachzelt
  • Wo? Startpunkt Muscat
  • Wann? jederzeit, kontaktieren Sie uns
  • Kosten? Unsere Dachzeltreisen finden Sie hier!
  • Spannend für: Kinder und Teenager

Machen Sie Ihren Familienurlaub zum Abenteuer und gehen Sie mit der ganzen Familie auf Entdeckertour durch das Sultanat Oman.  Wir ermöglichen Ihnen diesen Wunsch. Bei uns können Sie  neben den bereits etablierten Dachzelten für zwei Personen nun auch Geländewagen samt Familiendachzelt mit vier Schlafplätzen mieten. Fernab von Stress und Alltag können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Oman auf eigene Faust erkunden. Machen Sie Halt, wo sie mögen. Gerne stellen wir Ihnen eine auf Ihre Wünsche angepasste Route zusammen oder helfen Ihnen bei der Planung einzelner Bausteine der Reise.

Familienreise durch das Sultanat Oman

Mit der Familie nach Oman reisen? Und dann noch im Dachzelt übernachten? Familie Eibner aus Freiburg wagte das Abenteuer einer solchen Oman Familienreise. Mit ihren beiden Töchtern verbrachte sie 21 Tage im Oman, lernte das Land, dessen Eigenheiten und Bewohner hautnah kennen – und ist begeistert. In einem ausführlichen Reisebericht schildern sie ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Den Reisebericht finden Sie hier.

7. Dhow-Werft in Sur

Dhauwerft in Sur

Dhow-Werft in Sur

Oman hat eine lange Tradition als Seefahrernation. Entsprechend fortgeschritten waren daher auch schon in früher Zeit die Techniken zum Schiffsbau. Mittlerweile sind traditionelle omanische Holzschiffe, sogenannte Dhows nur noch selten im Einsatz. Ein absolutes Highlight bleibt aber weiterhin die Besichtigung der alten Werft in Sur. Erkunden Sie gemeinsam mit Ihren Kinder die Werft, in der Dhows in allen Größen, Varianten und Baustadien zu sehen sind. Die Dhows entstanden alle auf traditionelle Art – ohne elektrisch betriebene Maschinen und ohne Konstruktionspläne. Auch heute können Sie den Arbeitern über die Schulter schauen. Besonders für Kinder ist der Entstehungsprozess der Schiffe, den sie hier live mitverfolgen können sehr spannend anzusehen.

Reisetipp: Dhow-Werft
  • Wo? Sur, in der Nähe der al-Ayjah Brücke
  • Wann? keine genauen Öffnungszeiten, kommen Sie tagsüber
  • Kosten? ca. 2,50€ p.P.
  • Spannend für: Kinder und Teenager

8. Misfah al-Ibriyeen

Garten mit Palmen

Garten mit Palmen in Misfah al-Ibriyeen

Die Oase Misfah al-Ibriyeen liegt am Fuße des Djabal Shams im omanischen Hinterland. Über eine verschlungene Straße bergaufwärts erreicht man schließlich den Eingang des Dorfes. Nach einem kurzen Weg durch die verwinkelten Gassen und alten Häuser, erreicht man die grünen Terrassen, die sich den ganzen Berghang entlang ziehen. Diese Terrassen sind für Kinder ein Paradies zum Entdecken, Klettern und Spielen. Hochgewachsene Palmen spenden angenehmen Schatten und einige Brunnen versorgen Besucher wie Bewohner mit Trinkwasser. Das alte Dorf versetzt Sie wie auch Ihre Kinder einige Jahrhunderte in die Vergangenheit. In Misfah erleben Sie Ihre eigene kleine Zeitreise.

Reisetipp: Misfah al-Ibriyeen
  • Wo? ca. 1 Stunde nördlich von Nizwa, Serpentinenstraße hinter al-Hamra in die Berge
  • Wann? keine Öffnungszeiten
  • Kosten? keine
  • Spannend für: Kinder und Teenager ab 6

9. Wadi Shab

Wasserbecken zwischen den Felsen im Wadi Shab

Wasserbecken zwischen den Felsen im Wadi Shab

Das Wadi Shab liegt etwa eine Autostunde von Sur entfernt. Der Beginn des Wadis befindet sich unmittelbar an der Küste im Dorf Tiwi. Mit einem Boot durchqueren Sie zunächst für ca. 2,50€ die Lagune. Wer möchte, kann auch hier bereits durch das Wasser waten. Nach der offenen Lagune erwartet Sie lange eine Schlucht zwischen Felshängen, die immer wieder von Pools mit erfrischendem Wasser unterbrochen wird. Nach ca. 90 Gehminuten durch das Wadi erreichen Sie den letzten mit Wasser gefüllten Pool, der von einem Wassefall gespeist wird. Unter dem Wasserfall hindurch tauchen Sie in einem Höhle und können den Aufstieg nach oben beginnen. Mutige wagen von oben einen Sprung zurück in das tiefe Becken. Wer sich nicht traut, kann sich im Wasser von der Wanderung erholen. Definitiv ist das Wadi Shab aber ein Abenteuer für Sie und Ihre Kinder.

Reisetipp: Wadi Shab
  • Wo? ca. 1 Stunde nördlich von Sur
  • Wann? tagsüber
  • Kosten? keine
  • Spannend für: Teenager ab 15

10. Lokale Festivals

Über das Jahr verteilt finden in Oman verschiedene Festivals statt, die auch von einheimischen Familien gerne besucht werden. Das Muscat Eat, was in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet, bietet auf dem Gelände eines Golfclubs zahlreiche Stände mit lokalen und internationale Speisen. Daneben gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Bühnenshows und lokalen Musikern. Auch das Salalah Festival, das jährlich während der Zeit des Kharif, also im Spätsommer stattfindet, bietet eine große Auswahl an Bühnen- oder Kostümshows. Diese Events bieten für Sie und Ihre Kinder die Gelegenheit, hautnah ins alltägliche Leben von Omanis einzutauchen und gleichzeitig lokale Bräuche oder Musik kennenzulernen.

Lokale Festivals
  • Wo? Muscat, Salalah
  • Wann? bestimmte Einzeltermine, fragen Sie uns gerne!
  • Kosten? keine
  • Spannend für: Kinder jeden Alters

Familienreise in Oman: ist das sicher?

Kinder erleben in Oman ein ganz neues Gefühl der Freiheit

Kinder erleben in Oman ein ganz neues Gefühl der Freiheit

Oman ist eines der sichersten Reiseländer auf der Welt. Besonders für Familien ist der Oman ein geradezu perfektes Reiseland. Kinder gelten den Omanis als Juwel und große Bereicherung des sozialen Miteinanders. Viele unserer Reisegäste bestätigen uns, dass sie mit ihren Kindern überall herzlich aufgenommen wurden. Zudem entwickeln sich so ganz unkomplizierte Gesprächsthemen zwischen Reisenden und Gastgebern, die nicht selten auch in Einladungen münden.

Weitere Fragen und Informationen
Sind Sie neugierig geworden? Dann stöbern Sie doch einmal durch unsere Familienreisen. Wenden Sie sich bei Fragen oder sonstigen Anliegen gerne an unsere Oman-Expertin Natalie Szydlik per Mail an n.szydlik@nomad-reisen.de oder telefonisch unter 0221669625-10
Autor: Sebastian Unrecht