Videobotschaft aus Kirgistan

Kirgistan blieb vom Coronavirus leider ebenso wenig verschont wie der Rest der Welt. Allerdings waren und sind die Infektionszahlen in Kirgistan relativ niedrig. Die kirgisische Regierung hat deswegen am 26. Mai die Quarantäne auch für Bishkek aufgehoben. Bereits am 11. Mai waren die Quarantäne-Maßnahmen landesweit (mit Ausnahme der großen Städte) aufgehoben worden. Seit dem 26. Mai sind alle kleineren und größere Geschäfte in Bishkek wieder geöffnet, auch öffentliche Verkehrsmittel können wieder benutzt werden. Ab dem 22. Juni plant die Türkisch Airlines die Flüge nach Kirgistan wieder aufzunehmen. Deswegen geben wir hier einen Überblick zu „Kirgistan: Aktuelle Corona-Infos“.

Unsere Agentur war in der Zwischenzeit sehr fleißig und hat die Zeit des Lock-Downs dazu genutzt, Mitarbeitende weiterzubilden und neue Routen zu planen. Davon zeugt die Videobotschaft unsere Agentur aus Kirgistan, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten. In der Zeit der Ausgangssperren arbeiteten unsere Kolleginnen und Kollegen so wie wir aus dem Homeoffice. Videokonferenzen und Kommunikation über Mail und Internet standen auch in Kirgistan auf der Tagesordnung.

Videobotschaft aus Kirgistan

 

Unsere Agentutr schrieb uns gestern: „From today the quarantine is officially closed in Bishkek and all and everything returns to normal way of life. The offices, cafes, malls are open, but there are the restrictions that they should follow otherwise they will be fined or closed, for example entering any place one should wear the mask, if it is the café, then the distance between the tables and the people should be at least 1,5 meters.

If to speak about our measures, then we can say the following:

  • All our guides and drivers wear the masks;
  • All the cars have the sanitizers;
  • For nomad Reisen groups we will provide minibuses with 14 seats, usually the groups of Nomad Reisen are small, so maximum there will be 8 passengers in the minibus.
  • In the yurts if before we provide accommodation for 4 people in a yurt, then now for this period we will provide 2 people in a yurt
  • In the hotels of course all the possible and necessary measures will be taken.
  • The guides and drivers will get instructions on how to act in times of COVID-19

From our side we will do all the measures to make the travel in Kyrgyzstan safe, of course we hope that the clients will understand the situation and be also very responsible.“

Wir hoffen nun, dass unser Auswärtiges Amt in Bälde wieder aktuelle landesspezifische Hinweise herausgibt, anstatt mit einer weltweiten Reisewarnung alle Länder über einen Kamm zu scheren.
Wir bleiben natürlich weiter am Ball und aktualisieren unseren Blogpost „Kirgistan: Aktuelle Corona-Infos“, sobald wir neue Infos haben.

Weitere Informationen
Bei Fragen und Anmerkungen erreichen Sie uns wie gewohnt unter info@nomad-reisen.de und telefonisch unter 0221 – 6606250. Infos zu unseren Kirgistan-Reisen mit allen Terminen und Preisen bis einschließlich Sommer 2021 finden Sie auf unserer Website.
Autor: Sebastian Unrecht