Die Einreise nach Oman ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer wirklich unkompliziert. Damit die Einreise nach Oman reibungslos klappt, haben wir praktische Tipps zum e-Visum Oman und den Einreisebestimmungen für Oman für Sie zusammengefasst.

e-Visum Oman: Wo beantrage ich das Visum?

So sahen Oman-Visa früher aus. (Dies ist kein e-Visum Oman!)

So sahen Oman-Visa früher aus. (Dies ist kein e-Visum Oman!)

Bislang ist es (noch) möglich, das Visum für den Aufenthalt in Oman am Flughafen vor Ort zu kaufen. Diese Prozedur ist allerdings oft mit längeren Wartezeiten verbunden. Außerdem könnte die Beantragung am Flughafen ohne Vorankündigung eingestellt werden. Wir empfehlen deswegen das Visum vorab online zu beantragen. Diese Beantragung erfolgt über die Website der Royal Oman Police. Wir stellen unseren Gästen einen ausführlichen Leitfaden zur Verfügung, in dem Schritt für Schritt die komplette Prozedur anhand von Screenshots erklärt wird.

Was kostet das e-Visum Oman und wie lange ist es gültig?

Ein Touristenvisum für Oman gilt 30 Tage und kostet OMR 20, also etwa 50 Euro. Das Visum gestattet eine Einreise innerhalb von einem Monat nach Ausstellung und berechtigt zu einer einmaligen Einreise. Wir empfehlen, das Visum etwa drei Wochen vor Reiseantritt zu beantragen.

Gibt es ein e-Visum zur Mehrfach-Einreise nach Oman?

Für Gäste, die das Sultanat Oman mehrmals  besuchen möchten und für Gruppenreisende unserer Musandam und der Norden – Wanderreise empfehlen wir ein Jahresvisum. Damit können Sie innerhalb von 12 Monaten beliebig oft nach Oman einreisen.

Die Beantragung verläuft ähnlich der des 30 Tage Visums. Weitere Informationen dazu erhalten Sie direkt von uns.

Welche Unterlagen brauche ich für mein e-Visum Oman?

Zunächst muss man sich auf der Website der Royal Oman Police registrieren. Für die eigentliche Beantragung benötigen Sie einen Scan Ihres Reisepasses. Dabei genügt die Seite, auf der die persönlichen Daten vermerkt sind. Darüber hinaus wird ein aktuelles Passbild verlangt sowie eine Email-Adresse, an die schließlich die Bestätigung geschickt wird. Die Bezahlung des Visum erfolgt über Kreditkarte. In der Regel wird das Visum in sehr kurzer Zeit, oft noch am gleichen Tag bewilligt. Falls es etwas länger dauert, können Sie im Login-Bereich der Website den aktuellen Stand abfragen. Zusammen mit der Bewilligung erhalten Sie per Email eine zweisprachige Erklärung, die Sie ausfüllen und unbedingt bei der Einreise mitführen müssen.

Checkliste Visumsantrag
  • Scan des Reisepasses
  • aktuelles Passbild (ohne Brille)
  • Mailadresse
  • Kreditkarte

Welche Bedingungen gibt es für den Reisepass beim e-Visum Oman?

Um möglichen Problemen bei der Einreise aus dem Weg zu gehen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig ist und keine israelischen Stempel enthält.

Wie muss das Passfoto für mein e-Visum Oman aussehen?

Das Passfoto muss farbig sein, einen hellen Hintergrund haben und innerhalb der letzten 6 Monate aufgenommen worden sein. Eine Kopfbedeckung dürfen Sie auf dem Bild nur tragen, wenn Sie diese täglich aus religiösen Gründen tragen. Jedenfalls darf die Kopfbedeckung das Gesicht nicht verschatten.

Auf dem Passfoto sollten Sie zudem keine Brille tragen.  Zwar wird diese Vorschrift nicht immer beachtet, Behörden beginnen inzwischen, diese Regelung konsequenter durchzusetzen. Aktuell treten Probleme nur an den Landgrenzen auf. Die Ausweitung der Regelung auf Flughäfen ist aber zu erwarten. Um vollkommen sicher zu gehen, empfehlen wir Ihnen deswegen, nur Passfotos ohne Brille zu verwenden.

Reisen nach Oman
Reisen nach Oman erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Eine facettenreiche Natur, zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten und die Gastfreundschaft der Einheimischen machen Reisen nach Oman zu einem tollen Erlebnis. Reiseberichte von begeisterten Gästen finden Sie hier.

Was muss ich bei der Einreise nach Oman beachten?

Für genauere Informationen zu Einfuhrbeschränkungen zu Oman, informieren Sie sich auf der Website des Auswärtigen Amtes. Oman ist ein konservatives muslimisches Land. Für Touristen ist es dennoch möglich bis zu vier Liter Alkohol einzuführen. Diesen in der Öffentlichkeit zu konsumieren ist verboten. Für die Mitnahme bestimmter Medikamente benötigen Sie ein ärztliches Attest. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Bedarf von uns.

Was muss ich bei der Ausreise aus Oman beachten?

Bei der Ausreise raten wir Ihnen dringend davon ab, Fossilien, Korallen, archäologische Fundstücke oder historische Kulturgüter mitzunehmen. Dies ist nach omanischem (und übrigens auch nach europäischem) Recht verboten und wird mit hohen Geldstrafen geahndet.

Weitere Informationen
Haben Sie Fragen zu Ihrem Oman-Visum oder den Einreisebestimmungen? Kontaktieren Sie uns gerne persönlich. Unsere Oman-Expertin Natalie Szydlik erreichen Sie per Mail an n.szydlik@nomad-reisen.de und telefonisch unter 0221-66962510.
Autor: Sebastian Unrecht