Gemütliche Abendstunden in der Wüste

Unabhängig und individuell im Oman unterwegs bei einer Dachzeltreise. Eine solche Reise haben unsere Gäste, Herr Spankus und Frau Alatsee, erlebt und uns einen kleinen Reisebericht geschrieben. Lesen Sie von grünen Wadis, der Rub al-Khali und den persönlichen Highlights der beiden.

„Unsere Reise war sehr gut organisiert und wir haben nützliche Routenvorschläge von nomad bekommen.

Das Auto und das Equipment waren gut, das Campingequipment vollständig vorhanden und wir konnten unsere 3-wöchige Tour durch den herrlichen Oman total genießen. Fast schien uns die Zeit zu kurz und wir werden wohl wiederkommen müssen um uns den Rest des Landes anzuschauen.

Unsere Highlights waren die Eco Lodge in Salalah, die White Dunes und die Rub al-Khali.

Während eines Sandsturm auf Masira Island haben wir im dortigen Camp übernachtet. Eine empfehlenswerte Alternative! Einfache Unterkunft aber sauber und sehr tolles Essen. Das Schildkrötenhotel hat unseren Geschmack nicht ganz getroffen und die abendliche Führung war uns zu gut besucht. Dafür wurden wir am nächsten Tag in dem kleinen Ort Sur mit dessen Lebendigkeit belohnt.
Sur ist sehr „omanisch“ und wir können den Aufenthalt dort nur jedem ans Herz legen! Ebenso wie Mutrah, wo es genauso lebendig und quirlig zugeht. Die letzten beiden Tage dort waren der perfekte Abschluss für die Reise.

Wir hoffen, dass der Tourismus im Oman noch lange so „klein“ und die Straßen unbefestigt bleiben. Hoffentlich spiegeln unsere Bilder die tolle Zeit wieder.“

Sie möchten mehr über unsere Dachzeltreisen erfahren? Dann lesen Sie unseren Artikel „Häufige Fragen zum Reisen mit dem Dachzelt“ oder „Oman Dachzelt Reisen: Infos und Feedback“ .

Wenn dieser Reisebericht auch in Ihnen die Reiselust geweckt hat und Sie es nicht erwarten können zu einer Dachzeltreise in den Oman zu starten stöbern Sie auf unserer Website oder kontaktieren uns telefonisch (0221/669625-0) oder per Mail (info@nomad-reisen.de)

Autor: Gastautor_in