Seit November 2018 ist eine Einreise in Iran möglich, ohne dass die Reisenden einen Stempel oder ein Visum in den Reisepass bekommen.
Das sind gute Nachrichten für alle Vielreisenden, die das Land nicht bereisen möchten, weil sie Sorge haben, später nicht mehr in Länder wie die USA reisen zu können.
Wir haben die Umsetzung in den vergangenen Monaten beobachtet und können allen Reisenden guten Gewissens grünes Licht geben!

Iran Einreise ohne Stempel: Wie geht das?

Der iranische Staat  hat sich Ende 2018 für eine stempelfreie Einreise entschieden. Damit ist der iranische Stempel im Reisepass Geschichte und Sie können problemlos nach Iran und dann im Anschluss in andere Urlaubsziele reisen.

Das Visum können Reisende entweder direkt am Flughafen bei Einreise nach Iran beantragen oder vorab bereits in Deutschland ausstellen lassen. In beiden Fällen erhalten Sie kein eingeklebtes Visum oder einen Stempel in Ihren Reisepass. Stattdessen schickt Ihnen die Botschaft ein DIN A-4 Blatt zu, welches für die Einreise nach Iran ausreichend ist. Bitte beachten Sie nur, dass Sie das Blatt bis zum Ende der Reise aufheben müssen.

Für unsere Mitreisenden kümmern wir uns selbstverständlich um die Visa für Iran und beantragen auf Wunsch vorab die so genannte Visa-Referenznummer.

Und wissen Sie bereits, wo in Iran Sie reisen möchten? Auf unserer Website finden Sie jede Menge spannender Reisevorschläge für Ihre Iranreise – angefangen von Rundreisen über Expeditionen bis hin zu Wanderreisen und Trekkingreisen. Möchten Sie lieber zu Zweit reisen? Dann ist eine unserer Individuellen Iranreisen das Richtige!

Autor: Rahul Sisodia