Im Laufe des gestrigen Tages (23.02.20) hat das Auswärtige Amt seine Reisehinweise für Iran aktualisiert. Das Auswärtige Amt reagiert damit auf die Verlautbarungen des iranischen Gesundheitsministeriums. Dieses hat mehrere Infektionen und auch erste Todesfälle aufgrund des Corona-Virus SARS-CoV-2 in Iran bestätigt. Das Auswärtige Amt fordert dazu auf, nicht notwendige Reisen in den Iran zu verschieben und zu prüfen, ob bereits begonnene Reisen wie geplant fortgesetzt werden können.
Die Fälle konzentrieren sich nach Angaben des iranischen Gesundheitsministeriums auf die Städte Teheran, Qom, Arak und Gilan, mithin die Hauptstadt, zwei Städte südwestlich des Elburs und eine Region am Kaspischen Meer. Andere Quellen berichten jedoch auch von Fällen, in denen iranische Reisende z.B. aus Mashad in ihrem Heimatland (Kuwait) positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet wurden.

In Folge der Nachrichten zu den Erkrankungen in Iran haben etliche Fluggesellschaften Ihre Flugverbindungen nach Iran vorläufig eingestellt bzw. werden diese wahrscheinlich einstellen, darunter die Turkish Airlines. Andere Fluggesellschaften wie Emirates, Oman Air, Qatar Airways, Aeroflot und Azerbaijan Airlines fliegen auch weiterhin.
Außerdem wurden die Landgrenzen des Iran mit Pakistan, Azerbaijan, Armenien sowie in die Türkei von den genannten Staaten geschlossen.
Weitere Staaten der Region verweigern iranischen Staatsbürger*innen die Einreise bzw. setzen sie unter Quarantäne.
Es ist nicht auszuschließen, dass weitergehende Maßnahmen von Fluggesellschaften und Staaten beschlossen werden.

Umbuchung Ihrer Iran Reise
Nach sorgfältiger Abwägung der Fakten bieten wir allen unseren Iran-Gruppenreisenden mit Abreisedatum bis einschließlich 30.06.2020 eine kostenfreie Umbuchung auf eine andere unserer im Jahr 2020 stattfindenden Gruppenreisen beispielsweise nach Zentralasien oder Arabien oder auf ein späteres Reisedatum dieser Iran-Gruppenreise, wiederum im Laufe des Jahres 2020, an.

Allen unseren Individual- und Privatreisenden mit Reiseziel Iran und Abreisedatum bis 30.06.2020 bieten wir ebenfalls eine kostenfreie Verschiebung Ihrer Reise auf ein späteres Datum im Jahr 2020 oder eine kostenfreie Umbuchung mit vollständiger Anrechnung Ihrer Zahlungen auf eine Reise in ein anderes unserer Reiseländer im Jahr 2020 an.

Derzeit sind keine Gäste von uns in Iran unterwegs. Betroffene Gäste unserer geplanten Frühjahrsreisen haben wir bereits informiert. Die Entscheidung über die von uns angebotenen Reisen ab dem 01.o7.2020 treffen wir spätestens zwei Monate vor geplanter Abreise.

Für alle Rückfragen zur Situation in Iran und zu unserer Umbuchungsregelung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Autor: Julietta Baums