Kleidung in Jordanien: Straßenszene in Amman

Was trägt man am besten in der Wüste oder am Meer? Gibt es Kleidervorschriften, die ich beachten muss? Was tragen die Einheimischen? All diese Fragen spuken Ihnen vielleicht im Kopf herum, wenn Sie sich auf eine Reise nach Jordanien vorbereiten. Damit Sie sich nicht weiter Kopfzerbrechen bereiten müssen, haben wir zusammengetragen, was es zur Kleidung in Jordanien zu beachten gibt.

Jordanien wird immer mehr zum beliebten Reiseland. Auch für Familien ist Jordanien ein geeignetes Reiseziel. Das große Highlight des Landes ist natürlich die Felsenstadt Petra. Doch Jordanien hat weitaus mehr zu bieten: die große Wadi Rum Wüste, das Tote Meer, oder die Kreuzfahrerfestung Kerak. Liebhaber von Kultur und Natur kommen hier voll auf Ihre Kosten. Häufig werden wir nach der passenden Kleidung für das islamische und warme Land gefragt.

Gut vorbereitet auf hohe Temperaturen

Während die Temperaturen im Sommer häufig 35, oder sogar bis zu 40 Grad erreichen, ist die Hauptreisezeit für Jordanien das Frühjahr oder der Herbst. Zu dieser Zeit hat es dort angenehme 25 bis 30 Grad. Besonders in der Wüste sind Hitze und Sonneneinstrahlung allerdings nicht zu unterschätzen. Außerdem verbringen Sie beispielsweise auf unseren Aktivreisen in Jordanien viel Zeit an der frischen Luft und damit auch in der Sonne. Anders als man im ersten Moment annehmen würde, ist hierbei nicht weniger mehr. Am besten trägt man lange Ärmel und Hosen, da auf diese Weise die Haut vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt wird. Praktisch ist außerdem leichte und weite Kleidung, die den Wind unter den Stoff gelangen lässt. Weiß eignet sich am besten, andere helle Farben erfüllen jedoch auch ihren Zweck.

Kleidung in Jordanien: Blick auf die Felsenwüste

Blick auf die Felsenwüste

Nicht zuletzt ist eine Kopfbedeckung zu empfehlen, um etwaigen Sonnenstichen vorzubeugen. Besonders auf Touren in die Wüste wie auf einem Kameltrekking im Wadi Rum legen wir Ihnen das Tragen einer Sonnenbrille sehr ans Herz, da dauerhafte Sonnenlichteinwirkung die Augen schädigen kann. Die sogenannte Schneeblindheit kann nämlich auch in der Wüste auftreten.

Freie Kleiderwahl?

Jordanien ist ein islamisch geprägtes Land, der Islam ist Staatsreligion. Allerdings zeigt sich die jordanische Regierung demonstrativ tolerant gegenüber Christen und Juden, erlaubt den Bau von Kirchen und veranstaltet Religionsgespräche. Anders als beispielsweise im Iran gibt es daher auch keine Vorschriften bezüglich Kleidung; weder für Männer noch für Frauen. Das Erscheinungsbild der Jordanier ist daher auch recht unterschiedlich. Beduinische Männer tragen beinahe ausschließlich ein langes Gewand, häufig in hellen Farben gehalten. Auf dem Kopf tragen viele Männer eine Kufiyah, ein in der Regel weißes Tuch mit einem farbigen Muster. Beduinische Frauen tragen häufig weite Kleidung in bunten Farben.

Straßenszene in Amman

Straßenszene in Amman

In größeren Städten kleiden sich Jordanier beinahe wie in wir in Europa. Zwar tragen viele Frauen ein Kopftuch, aber häufig auch Jeans oder bunte Kleider, in der Regel jedoch mit langen Ärmeln. Gelegentlich sieht man außerdem Frauen, die eine Abaya, einen schwarzen Umhang mit Kopftuch tragen. Einheimische Männer tragen in den Städten westliche Kleidung. Trotz der im Sommer teilweise sehr hohen Temperaturen werden auch von Männern ausschließlich lange Hosen getragen.

Angemessene Kleidung in Jordanien für Touristen

Wie bereits beschrieben, gesetzliche Vorgaben zur Kleidung gibt es nicht. Dennoch sollte man als Tourist die kulturellen Gepflogenheiten vor Ort respektieren und sich auch entsprechend anziehen. Kleidung sollte daher bei Männern zumindest Schultern, Oberarme und Knie bedecken. Kurze Hosen generell sind unüblich. Auch bei Frauen sollten Schultern und Arme bedeckt sein sowie auch die gesamten Beine. Die Kleidung sollte außerdem nicht eng anliegen.

Im Wadi Rum mit Reiseleiter Ibrahim

Im Wadi Rum mit Reiseleiter Ibrahim

In Anbetracht der hohen Temperaturen ist weite Kleidung aber ohnehin angenehmer zu tragen. Sollten Sie in Jordanien baden wollen, sollten Sie dies mit langer Kleidung tun. Orientieren Sie sich hierbei an den Jordaniern. Lediglich an privaten Pools und Stränden können Sie lediglich mit Badekleidung bekleidet schwimmen.

Weitere Fragen und Informationen

Konnten wir Ihre Fragen zum Thema Kleidung in Jordanien beantworten? Informationen zum Bezahlen in Jordanien finden Sie hier. Wenden Sie sich bei weiteren Fragen oder sonstigen Anliegen gerne an unsere Jordanien-Expertin Jennifer Daxböck per Mail an j.daxboeck@nomad-reisen.de oder telefonisch unter 0221669625-13

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Bitte auswählen

/ 5.

Immer auf dem neuesten Stand sein...

Folgen Sie uns auch auf Facebook oder Instgram

Es tut uns Leid, dass dieser Beitrag nicht nützlich war

Helfen Sie uns diesen zu verbessern!

Autor: Sebastian Unrecht