In der Nähe von Persepolis verunglückte am Sonntagabend, dem 01.05., ein Kleinbus mit deutschen Reisenden. Bei dem Busunglück starben zwei Reisende, mindestens 18 Menschen wurden verletzt. Die Verletzten – darunter auch der iranische Guide und der Busfahrer – wurden nach Shiraz ins Krankenhaus gefahren bzw. geflogen. Der Bus war nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA auf regenglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten.

Aktuell befinden sich viele nomad-Gäste in Iran. Allen unseren Reisenden geht es gut; keiner unserer Gäste ist von dem Unfall betroffen.

 

Update (02.05.17, 10:22h): Inzwischen wurden nach Angaben unserer lokalen Agentur 13 der Gäste aus dem Krankenhaus entlassen. Drei weitere, zusammen mit den beiden iranischen Teammitgliedern, befinden sich weiterhin in ärztlicher Behandlung im Krankenhaus.

Autor: Julietta Baums